Samstag, 19. September 2020

Niedrige Libido bei Männern - Ursachen und Bekämpfung des Problems

13. November 2019

Bis vor kurzem wurden niedrige Libido und ihre Vererbung mit typisch weiblichen Problemen identifiziert. Wir hören aber schon seit langem, dass sie auch von den Herren behandelt werden. Wie kann man ihnen helfen? Die erste zu stellende Frage ist, was zu einer niedrigen Libido bei Männern führen kann.

Was könnte die Ursache des Problems sein?

Die Antwort auf die Frage, womit ein Wunsch nach Sex verbunden sein sollte, kann niemals in einem einzigen Satz enthalten sein. Denn die Bereitschaft zum Geschlechtsverkehr kann sich auf mindestens einige Faktoren verteilen. Normalerweise assoziieren wir es mit einem Antrieb, der aus spezifischen Hormonen besteht, aber wir dürfen nicht die so genannte sexuelle Motivation vergessen, die von der Beziehung zwischen den Partnern beeinflusst wird. Ein weiterer Faktor ist die sexuell motivierte Umgebung. Dazu gehören soziale Normen und die Bereitschaft eines Menschen, die Wünsche und Erwartungen seines Partners zu erfüllen. Apropos Libido, man kann nicht einmal annehmen, dass sie nur mit unserem Körper verbunden ist.

Wenn die Libido fällt, bedeutet das, dass einer der Faktoren, die sie beeinflussen, nicht so sehr eine Rolle spielt, wie er sollte. Normalerweise ist eine geringere Libido als üblich mit Stress verbunden, aber das Problem kann auch eine schlechte Ernährung sein, die den Körper überlastet, Bewegungsmangel oder sogar Umweltverschmutzung. Auch die Libido wird durch Krankheiten negativ beeinflusst, an denen heute immer mehr Menschen leiden. In diesem Zusammenhang werden Bluthochdruck, Diabetes und Adipositas am häufigsten genannt, aber es ist schwierig, eine Bereitschaft zum Sex zu zeigen, wenn das Leben eines Menschen von Depressionen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates bestimmt wird.

Es kommt vor, dass die Ursachen des Libidoabfalls für Patienten, die Hilfe von Spezialisten suchen, schockierend sein können. Es ist zum Beispiel für Männer charakteristisch, die gerne Sport mit viel körperlicher Anstrengung treiben.

Libidoabfall - Zeit zum Handeln

Das Problem der Vererbung einer Libido ist komplex, weil es unter anderem nicht nur diejenigen betrifft, die mit ihr kämpfen. Auch ihre Partner leiden, und oft sind sie diejenigen, die eher bereit sind, Hilfe zu suchen. Ein Mann, der sich immer weniger geneigt fühlt, Sex zu haben, trifft selten eine sofortige Entscheidung, einen Spezialisten zu besuchen. Viel häufiger gehen ihr Momente des Zweifels und der Schuld für das Problem mit sich selbst und manchmal auch mit dem Partner voraus. Auch Herren, die Hilfe suchen, versuchen oft, das Problem zu unterschätzen. Ärzte hören oft, dass sie sie auf Veranlassung ihrer Frau besuchen, obwohl sie denken, dass nichts Schlimmes passiert und nur sie zu hohe Erwartungen hat.

Einem Problem entgegenzuwirken ist in der Regel nicht einfach. Dies liegt vor allem daran, dass es keinen einzigen Grund für die bereits erwähnten Schwierigkeiten gibt. Es lohnt sich daher immer, sich von einem Spezialisten unterstützen zu lassen. Manchmal bringt eine Ernährungsumstellung und der Versuch, Übergewicht loszuwerden, zufriedenstellende Ergebnisse. Es kommt jedoch vor, dass das Problem des Libidoabfalls komplexer ist und es notwendig ist, zuerst Krankheiten zu erforschen und dann zu behandeln, deren Entwicklung den geringeren Wunsch nach Sex als üblich beeinflusst.